TMR-Technologie

TMR-Technologie bei masetec:
Geringer Strombedarf. Hohe Empfindlichkeit.

Die TMR-Sensortechnologie punktet durch eine geringe Leistungsaufnahme und eine hohe Empfindlichkeit. TMR-Sensoren finden branchenübergreifend Anwendung, um Längen, Position und Drehwinkel zu messen.

Einsatz von TMR-Sensoren

Die TMR-Sensortechnologie nutzt magnetoresistive Effekte (MR-Effekte), um Magnetfeldänderungen in elektrische Signale umzuwandeln, die mit herkömmlicher Elektronik weiter verarbeitet werden können.

Einer der größten Anwendungsbereiche ist die Entwicklung von Leseköpfen für Festplatten, wo MR-Effekte dabei helfen, die Unmengen an Daten technisch zu bewältigen. Weitere Anwendungsfelder sind die Industrie-Sensorik, der Fahrzeug- und Maschinenbau, die zerstörungsfreie Werkstoffprüfung oder die Medizintechnik.

Aufbau von TMR-Sensoren

In seiner einfachsten Form besteht ein TMR-Sensor, der mit magnetischem Tunnelwiderstand arbeitet, aus zwei Ferromagneten, die durch einen dünnen Isolator getrennt sind. Ist die isolierende Schicht oder die Tunnelbarriere extrem dünn, so können Elektronen zwischen den beiden Ferromagneten „tunneln“.

Im Gegensatz zu AMR- und GMR-Sensoren wird der Widerstand umso größer, je kleiner das Sensorelement ist. So können auf weniger Platz hochohmigere Sensoren verbaut werden, was den Leistungsverbrauch um den Faktor 100 bis 1000 reduziert.

Dank hoher Empfindlichkeit können schwächere Magnete verbaut werden, was die Materialkosten deutlich senkt. Ein weiteres Plus: TMR-Sensoren arbeiten berührungslos und somit verschleißfrei, was zu einer sehr hohen Lebensdauer führt.

Funktionen von TMR-Sensoren

TMR-Sensoren sind auf dem Vormarsch für alle Applikationen, bei denen es um das Messen von Länge, Position und Drehwinkel geht. Sie zeigen in bestimmten Anwendungen Vorteile gegenüber anderen magnetischen Sensoren, beispielsweise jenen, die auf der Hall-Technologie basieren. Denn TMR-Sensoren funktionieren auch bei Arbeitsabständen, bei denen die Hall-Sensorik bislang keine korrekten Ergebnisse liefert. Durch die geringe Leistungsaufnahme sind zudem Anwendungen in autarken, drahtlosen Sensoren mittels Energy Harvesting möglich.

OMNIPOLAR

BIPOLAR

Vorteile von TMR-Sensoren

  • Geringe Leistungsaufnahme bis hin zu Energy Harvesting-Applikationen
  • Hohe Empfindlichkeit und damit Einsatz von schwachen, kostengünstigen Magneten
  • Berührungslose, also verschleißfreie Messung von Längen-, Positions- und Drehwinkelveränderungen

Übersicht TMR-Sensoren

Einen Überblick über die verfügbaren Optionen und die genauen Spezifikationen unserer TMR-Sensoren finden Sie hier.

masetec-Icon-Customization

Sie brauchen eine individuelle Lösung?

Wir fertigen Sensoren und Schalter exakt nach Ihren Bedürfnissen – auch in geringen Stückzahlen.